AGB ¦ Handychat.de ®

In der Leitung sind 2743 Chatter
Kostenlos Anmelden
Agbs der Handychat.de

Allgemeine Informationen

Handychat.de ist ein Serviceportal rund um den Chat am Telefon. Hierbei handelt es sich um einen Voicechat bei dem mit mehrere Gesprächspartner zusammen in virtuellen Räumen zu passenden Themen anonym kommunizieren können. Das Hauptaugenmerk den Telefonchatangebots liegt dabei auf die Knüpfung neuer Freundschaften und dem Kennenlernen neuer netter Menschen.

Das Telefonchaterlebnis von Handychat.de wird hierfür von der OIM24 GmbH & Co. KG bereit gestellt. Bei der Nutzung dieses Angebots erklären Sie sich ausdrücklich mit den nun folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden und bemühen sich diese auch einzuhalten.

Folgendes gilt zu beachten

Der angebotene Telefonchat von handychat.de als Ganzes ist kostenlos, jedoch gilt zu beachten das je nach Telefonanbieter und Vertrag kosten anfallen können. Der besagte Telefonchat nutzt dabei einen Festnetzanschluss, Sie verbinden sich hier mit dem Chat genauso als wenn Sie jemand anderen in Deutschland auf dem Festnetz anrufen würden.

Sollten Sie eine Festnetzflatrate benutzen ist der Telefonchat für sie komplett kostenfrei, unabhängig ob Sie mobil oder vom Festnetz aus dem Chat beitreten. Für detailiertere Informationen raten wir Ihnen sich bei Ihrem Anbieter kundig zu machen. Sollten sie aus dem Ausland beitreten, so beachten Sie die gängigen Gebühren bei Auslandsgesprächen.

Verhaltensregeln im Chat

Der oberste Grundsatz ist, behandlen Sie Ihr Gegenüber so, wie Sie selbst behandelt werden wollen. Vergessen Sie nicht das am anderen Ende des Hörers ein Mensch sitzt der wie alle anderen Menschen mit Respekt, Toleranz und Würde behandelt werden möchte. Wir verbitten uns deshalb gewaltverherrlichende, unmoralische, drohende, verleumderische, antisemitische oder rassistische Äußerungen die gegen die Gesetze oder guten Sitten verstoßen. Zuwiderhandlungen werden mit einer temporären oder permanenten Sperre vom Telefonchat geahndet oder in Härtefällen zur Anzeige gebracht.

Unerwünscht ist

Öffentliche und private vulgäre Anmachen stoßen auf Ablehnung. Denken Sie bitte daran, dass auch im Chat ein primitives, sexorientiertes Verhalten eine Belästigung darstellt und nicht erwünscht ist. Die Frage nach Cybersexpartnern, erotische Telefongespräche oder anderen unmoralischen Handlungsweisen schließt dies ein.

Explizit gegen unsere Verhaltensregeln verstößt:

  • das Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen (§§ 86, 86a StGB)
  • Volksverhetzung durch Verbreitung von Schriften verfassungswidriger Organisationen (§§ 130 II Nr. 1 StGB)
  • die Verleitung zu Straftaten (§ 130 a StGB)
  • die Verbreitung gewaltverherrlichender Schriften (§ 131 I StGB)
  • verbotene Mitteilungen über nichtöffentliche Gerichtsverhandlungen (§ 353 d StGB)
  • die Verbreitung jugendgefährdender Schriften, (§ 21 I Nr. 3a III, GJS)
  • die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke (§ 106 UrhG)
  • die Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgemeinschaften und Weltanschauungsvereinigungen (§ 166 StGB)
  • die Verbreitung von pornographischen Schriften, worunter insbesondere Kinderpornographie, sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren sowie Darstellungen der primären Geschlechtsorgane fallen (§ 184 StGB)
  • Beleidigung, üble Nachrede und Verleumdung (§§ 185 ff. StGB)

Desweiteren untersagen wir Werbung jeglicher Art in den Chaträumen. Dies sind private Räume mit privaten Menschen die auf der Suche nach netten Bekanntschaften und Freundschaften sind, bitte respektieren Sie die Privatsphäre. Auch hier wird bei Zuwiderhandlung die Telefonnummer temporär oder permanent gesperrt.

Beachten Sie

Bedenken Sie das die Räume voll von netten Menschen sind die Spaß haben möchten, jedoch können auch nette Menschen sich schon mal aneinander reiben. Bitte gehen Sie Provokationen aus dem Weg und vermeiden Sie es selbst zu provozieren. Streitereien und Meinungsverschiedenheiten kann man auch ruhig und sachlich beikommen, so das alle darin verwickelten Parteien noch einen positiven Nutzen ziehen können.

Privatsphäre:

Lassen Sie sich im Chat nicht zur Herrausgabe Ihrer Telefonnummer drängen. Geben Sie Ihre Nummer oder Adresse nur an einzelne Personen denen Sie auch wirklich vertrauen. Sollten Sie näheren Kontakt mit jemanden Wünschen so raten wir Ihnen sich erstmal in der Öffentlichkeit mit Ihm/Ihr zu verabreden. So können Sie ihre Privatsphäre optimal schützen und nur die Menschen in Ihre Nähe lassen, die Ihren Respekt auch verdient haben. Wir empfehlen, voher die Email zu tauschen bevor Sie Ihre Telefonnummer herausgeben.

Profil:

Das Mitglied ist verpflichtet die Angaben im Profil ordnungsgemäß und ehrlich anzugeben. Das Mitglied muss für alle Bilder die er selbst hochladet die Rechte besitzen. Bei Verstoß wird das Profil gelöscht und ggfs. weitere Maßnahmen unternommen. Sexuelle Angaben im Profil sind nicht erwünscht und führt zum löschen des Mitglieds.

Minderjährige

Für den Service von Handychat.de dürfen sich auch Minderjährige anmelden, soweit sie die notwendige Einsichtsfähigkeit besitzen die geltenden Nutzungsbedingungen zu verstehen und einzuhalten. Eine Teilnahme am Telefonchat darf dabei nur im Einvernehmen mit den Erziehungsberechtigen geschehen. Für minderjährige ab 16 ist eine Einwilligung der Eltern bzw. des gesetzlichen Vormunds von Nöten. Sollten Sie noch nicht 16 sein und möchten gern am Chat teilnehmen so sprechen Sie bitte mit Ihren Eltern darüber und holen sich ihre Erlaubnis ein.

Verstoß und Ahndung

Sollte ein Teilnehmer des Telefonchats gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen so werden wir entsprechende Maßnahmen ergreifen und ihn temporär oder permanent vom Chat ausschließen. Bei schwereren Rechtsverstößen werden wir die Angelegenheit zur Anzeige bringen und den Sachverhalt den Behörden kenntlich machen.

Unser Team ist dabei um stetige Einhaltung der Regeln bemüht. Bei Fragen und Problemen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung um Ihnen eine schnellstmögliche Lösung anbieten zu können. Sollten Sie einen Verstoß dieser Regeln bemerken oder Kenntnis davon erlangen bitten wir Sie umgehend einen Moderator aufzusuchen und ihm diesen zu schildern. Wir werden uns umgehend darum kümmern.

Haftungsbeschränkung

In der Natur des Telefonchats liegt die direkte Kommunikation von mehreren Teilnehmern. Daher ist es nicht möglich alles direkt zu moderieren bzw. zu zensieren noch bevor es veröffentlicht wird. Deshalb können unsere Bemühungen um Einhaltung der Teilnahmebedingungen und Chatregeln nicht zu 100% gewährleistet werden. Wir übernehmen deshalb keine Haftung für die Beiträge der teilnehmenden Personen. Die Verantwortung für das gesprochene Wort liegt bei den teilnehmenden Personen. Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Inhalten der jeweiligen Teilnehmer. Die Nutzung des Telefonchats erfolgt auf eigene Gefahr.

Datenschutz

Gemäß § 33 des BDSG wird der Teilnehmer (Sie) darauf hingewiesen, das sämtliche Nutzdaten, die bei der Verwendung des Telefonchats entstehen, gespeichert, erhoben, verarbeitet und weiter verwendet werden – gemäß des Telekommunikationsgesetzes (§95, §96, §97, §100). Dies dient zur Sicherung und Erhebung der Daten, sowie zur Verbesserung des Angebots und zur Weiterverfolgung von Straftaten bei Missbrauch. Die hier erhobenen Daten werden dabei, den deuschen Datenschutzgesetzen entsprechend, verwaltet und gelagert und vor Einsicht Dritter geschützt. Im Falle eines Missbrauchs, behalten wir uns Anfragen bei Telekommunikationsbetreibern vor, aus deren Netze Teilnehmer unseren Service in Anspruch genommen haben.

Telefonchat

Rechte und Pflichten für das Mitglied der eigenen Telefonchat Nummer. Jedes Mitglied bekommt eine eigene Festnetz Nummer zugeteilt, die er im ganzen Internet verteilen darf. Kosten entstehen mit einer Festnetz Flatrate keine. Ansonsten fallen nur die üblichen Festnetz Gebühren des Anbieters an. Es handelt sich um eine deutsche Rufnummer, die keinerlei Weiterleitungen auf andere Rufnummern verspricht!

Rechtswirksamkeit des Dokuments (salvatorische Klausel)

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Regeln unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit der anderen Regeln dieses Vertrages unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommt. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich diese Regeln und Bestimmungen als lückenhaft erweisen.

Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, Grevenbroich.

Anwendbares Recht ist das der Bundesrepublik Deutschland.